Öffnungszeiten

Speyer-Süd, Rol.-Berst-Str. 1
Tel.: 06232-72298
Mo, Mi, Fr: 10 - 12.30 Uhr
Di: 14 – 17 Uhr
Do: 10 - 12.30 & 14 – 18 Uhr

Speyer-Nord, MGH,
Weißdornweg 3,
Tel.: 06232-6001857
Mi: 14 - 17 Uhr

So finden Sie zu uns

Durch anklicken dieses Buttons senden Sie Ihre Daten an Facebook. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise!acebook
Bitte Datenschutzhinweise beachten!

Galerie

  • Kategorie: KSB

Termine

Keine Termine

Weblinks

 

Elternkurs

Eltern mit Kind im Wald klein
Erziehung kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Mit unserem Elternkurs "Starke Eltern - Starke Kinder", lernen Sie für sich und Ihr Kind stark zu sein.

Weiterlesen...

Vermittlung von Tagesmüttern und -vätern

Kind in der Tagespflege klein
Für Sie bilden wir jedes Jahr qualifizierte Kindertagespflegekräfte aus. Wir würden uns sehr freuen, Sie unterstützen zu können.

Weiterlesen...

Vortrag des Kinderschutzbundes über „Chancen der Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen“

Mädchen mit zwei aufeinandergestapelten Händen

Weiterlesen...

Stadtteiltreff Nordpol

Abholdienst klein

Im Nordpol ist Ihr Kind in guten Händen - gerne fördern wir Ihr Kind nicht nur durch Spiele jeglicher Art, sondern auch  mit weiteren Angeboten wie der Hausaufgabenbetreuung.

Weiterlesen...

Elterngespräch im KEKS

Beratungssituation klein
Neben unserem Erziehungskurs bieten wir auch Elterngespräche im KEKS an, um punktuelle Probleme zu besprechen. Hier werden Sie ganz individuell  beraten.

Weiterlesen...

Elternrunde des KSB Speyer zum Thema Pubertät: „Wir hatten einen guten Austausch miteinander“

Mutter und Tochter

Die neue Elternrunde des Kinderschutzbundes (KSB) Speyer rund um das Thema Pubertät stößt schon bei der ersten Veranstaltung mit 22 Besuchern auf reges Interesse und auf eine positive Resonanz. „Wir hatten einen guten Austausch miteinander“, freut sich auch KSB- Expertin Anne Zwick über den erfolgreichen Verlauf des Abends. Es hätten sich auch bereits sehr viele für den nächsten Abend angemeldet. Dieser soll am 20. März wieder um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Speyer stattfinden. Behandelt wird das Thema „Liebe, Vertrauen und Anerkennung in schwierigen Zeiten.“ Weitere Termine sind der 11. April und der 16. Mai.

 

 

„Wie kann ich mich durchsetzen ohne zu schreien?“

Bei der ersten Elternrunde stand demgegenüber getreu dem Motto des Abends „Kommunikation in schwierigen Zeiten. Pubertät - Umbruch, Aufbruch, aber kein Zusammenbruch“ die Kommunikation mit dem eigenen Kind im Fokus. „Wie kann ich eine bessere Kommunikation mit meinem Kind erreichen? Wie kann ich mich durchsetzen ohne zu schreien? Wie schaffe ich es, dass mein Kind mir zuhört?“ – Das waren die Fragen, welche die Eltern die Veranstaltung über beschäftigten. Dabei wird deutlich: die Eltern sind durch den demokratischen Erziehungsstil verunsichert. Das Problem sei vor allem, so Anne Zwick, dass dieser neue Erziehungsstil oft nicht richtig verstanden würde. Im Gegensatz zur autoritären Erziehung der vorangegangen Generation gebe es bei dieser Form keine klaren Vorstellungen. „In vielen Familien herrschen deshalb die Kinder“, meint Zwick.

 

 

„ Die Eltern sollen nicht nur auf die Launen des Kindes reagieren, sondern führen.“

Doch wie könne dies wieder geändert werden, wollen die Eltern wissen. Anne Zwick baut dabei ganz klar darauf, die eigene Persönlichkeit als Mutter oder Vater zu stärken. „ Die Eltern sollen nicht nur auf die Launen des Kindes reagieren, sondern führen.“ „Ich übernehme die Verantwortung für mein Handeln, unabhängig davon wie mein Kind reagiert“, ist dabei nach Anne Zwick eine gute Strategie. Zentral sei darüber hinaus auch der Ausbau der Beziehung zum Kind. Denn mit 14 Jahren sei die Erziehung vorbei, so Zwick. „Beziehungspflege, elterliche Präsenz und ein Vertrauensvorschuss stärken die Bindung zwischen Eltern und Jugendlichen - nur wer „gebunden“ ist, ist auch bereit denn Eltern in einem gewissen Rahmen zu folgen“, meint Zwick. Für den Aufbau einer solchen Eltern-Kind-Beziehung sei es wichtig, den Kindern zuzuhören, ihnen trotz ihrer Aufsässigkeit Respekt zu zollen und sich als Erwachsener nicht auf die gleiche Ebene zu begeben. Denn klar ist: In der Pubertät befinden sich Kinder in einer biologischen und psychosozialen Umbauphase, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Dadurch lassen sich viele der Verhaltensweisen erklären.

 

Wenn Sie Interesse an einer Elternrunde haben, melden Sie sich beim Kinderschutzbund Speyer. Wir prüfen dann, ob wir eine Veranstaltung erneut organisieren können.

Kinderschutzbund Speyer

Telefon 06232 - 722 98

Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suchen

News

Neuer Kurs: Berater für Kinder- und Jugendtelefon gesucht

Am 21. September (Korrektur) beginnt ein neuer Ausbildungskurs für ehrenamtliche Berater am Kinder- und Jugendtelefon. Jeweils am Freitagnachmittag und Samstag finden 13 Schulungseinheiten und Hospitationen statt.

Weiterlesen...

Projekt AhA! - Entlastung für Alleinerziehende am Samstag

Ab 4. August 2018 startet das Angebot "AhA! Atem holen für Alleinerziehende" in Speyer. Der Kinderschutzbund Speyer bietet damit alleinerziehenden Eltern Kinderbetreuung am Samstagmorgen.

Weiterlesen...

 

Kinderschutzbund Speyer Nachrichten Kinderschutzbund Speyer Nachrichten